Garten

NABU-Gemüsebeete

In Kooperation mit Herrn Diebrock vom NABU in Bünde bepflanzen und pflegen Schülerinnen und Schüler der Klasse 7 Gemüsebeete. Unterschiedliche Gemüsesorten werden in der Schule vorgezogen und je nach Wetter im Frühjahr ins Freibeet in den großen Naturgarten von Herrn Diebrock gesetzt. Nach Wochen des Wartens, Gießens und Unkraut zupfens kommt der Tag der Ernte. Das Gemüse wird dann in der Schule zu leckeren Gerichten verarbeitet.

Innenhof

Lange war es eine trostlose Brachfläche: Der Innenhof unserer Schule. Nicht wenige haben so manches Mal gedacht: Da MUSS man doch was machen!

Und tatsächlich: Im Jahr 2017 besuchte eine Klasse Herrn Diebrock, den Vorsitzenden des NABU (Naturschutzbund Deutschland) in seinem Naturgarten. Die Schüler und Schülerinnen haben gemeinsam mit Herrn Diebrock dessen Garten mit den vielfältigen Pflanzen und vielfältiger Tierwelt kennen gelernt und für den Sommer vorbereitet. Aus dieser Zusammenarbeit hat sich das Projekt „Innenhofgestaltung an unserer Schule“ schließlich entwickelt. Der „neue“ Innenhof soll als Rückzugsraum und Refugium für alle Schüler und Schülerinnen genutzt werden, aber auch einen wichtigen Beitrag für die Umwelt bieten. Neben dem Bau eines Weidentipis fiel die Entscheidung, dass eine Schmetterlingsspirale gebaut werden soll. In dieser Spirale finden hungrige Schmetterlinge alles, was ihr Herz begehrt: Lavendel, Brennnesseln und vieles mehr. Hier können die Schmetterlinge nicht nur schlemmen, sondern in Ruhe ihre Eier ablegen. Wir konnten im Sommer aber auch beobachten, dass zahlreiche Bienen das Angebot gerne annehmen. Auch der ein oder andere Vogel stattet dem Innenhof einen Besuch ab. Auf diese Weise leistet unsere Schule einen aktiven Beitrag zum unmittelbaren Tier- und Pflanzenschutz.

Ohne die Hilfe weiterer zahlreicher Personen und Firmen, die uns bei der Beschaffung von Material und Pflanzen unterstützt haben, wäre unsere neue „Oase der Ruhe“ nicht das geworden, was sie heute ist. Ein besonderer Dank gilt natürlich Herrn Diebrock, der uns während der gesamten Bauphase mit seinem großen Wissen über die richtige Pflanzenwahl und der praktischen Umsetzung unseres Vorhabens stets zur Seite stand. Als Lohn für die Arbeit und den Einsatz für die heimische Tierwelt erhielt unsere Schule die Auszeichnung „Schmetterlingsfreundliche Einrichtung“.

Schulgarten

Im Sommer 2020 habe ich mit unserem Schulgartenkonzept und der Schulgartenarbeit an einer Preisausschreibung, die die Hermann-Klingler-Stiftung in Zusammenarbeit mit der NAJU des NABU jährlich für gelungene Projekte zum Thema Naturschutz prämiert, teilgenommen. Unsere Schule hat den 2. Preis gewonnen. Er beinhaltet, dass die Schule Besuch bekommt vom Jugendumweltmobil. Das Ziel des JugendUmweltMobils ist es Kindern und Jugendlichen auf altersgerechte und verständliche Weise Wissen über die Natur zu vermitteln sowie den Spaß an der Natur zu fördern. Dadurch soll ein Bewusstsein für den praktischen Natur- und Artenschutz sowie für einen nachhaltigen Konsum geschaffen werden.

Das Jugendumweltmobil, kurz JUM, reist kreuz und quer durch Nordrhein-Westfalen, um mit Kindern und Jugendlichen die Natur vor der eigenen Haustür zu erkunden und sie so für die Natur und deren Schutz zu begeistern. Der vielseitig ausgerüstete Kleintransporter ermöglicht praktische Naturschutzarbeiten, wissenschaftliche Untersuchungen und Naturerlebnisaktionen und thematisiert so altersgerecht allgegenwärtige Probleme wie den Klimawandel, das Insekten- und Artensterben und die Vermüllung der Ozeane. Damit setzt das Projekt ein deutliches Zeichen für das Engagement zum Erhalt biologischer Vielfalt und den Schutz der Natur in NRW.
Mögliche Projekte, die das JUM begleiten könnte an der Pestalozzischule:


(Schwerpunkte:Umweltver-schmutzung und Müllvermeidung)
Ihr wollt einen Clean-Up organisieren an eurer Schule, dann seid ihr bei uns genau richtig. Wir kommen mit allem was Ihr benötigt zu euch und räumen das Schulumfeld mit euch auf. Natürlich gibt es dabei viel zu lernen zum Thema Umweltverschmutzung und Müllvermeidung. Am Ende gestalten wir nicht nur ein sauberes Schulumfeld sondern auch einen eigenen Baumwollrucksack mit Textilfarben auf Wasserbasis.


Der Wolf macht Schule
(Schwerpunkte: Wolf Hund Vergleich, Beute des Wolfs)

Durch die Schulbesuche eines Projektmitarbeiters haben Sie die Möglichkeit direkten Zugang zu wissenschaftlich und für die entsprechende Jahrgangsstufe didaktisch und pädagogisch aufgearbeiteten Wolfsmodulen zu erhalten. Neben den spielerisch und interaktiv gestalteten Unterrichtsstunden (ein Modul dauert 2 Schulstunden) steht aber auch der konstruktiv kritische Wissenserwerb zum Wolf im Vordergrund. In Absprache mit Ihnen als Lehrerin oder Lehrer (Achtung: Das Angebot ist nicht auf Lehrerinnen und Lehrer beschränkt), gestalten wir angepasst an die Lerngruppe ein Unterrichtsmodul zum Wolf. Diverse Materialien ermöglichen eine individuelle Einstellung auf die Gruppe und ihre Dynamik und kann variabel vom Projektmitarbeiter innerhalb des Konzeptrahmens eingesetzt werden.


Ornithologie
(Schwerpunkte: Wissen über Vögel, ihre Lebensweise, Kommunikation und ihre Nahrung)

Den Teilnehmern werden spielerisch und anhand vieler spannenden Aktionen Wissen über den Fachbereich der Ornithologie vermittelt. Zusammen gehen die Teilnehmer auf eine „Vogel-Safari“, lernen verschiedene Gesänge der Vögel zu erkennen. Die Teilnehmer erfahren in diesem Programm mehr über die Vögel, welche uns jeden Tag umgeben und wie sie sich an unsere Umwelt angepasst haben.


Waldspaziergang
(Themenschwerpunkt: Ökosystem Wald (Flora und Fauna))

Bei unserem Waldspaziergang-Programm werden Kinder die Teilnehmer den Wald mit allen Sinnen kennenlernen. Viele haben einen Wald vor der Tür oder in der Nähe, doch kennen das Ökosystem Wald nicht wirklich. Um das Basiswissen der Meisten vom Wald praktisch zu aktivieren und erweitern, werden in diesem Programm viele Aktivitäten angeboten. Einmal alle Sinne auf den Wald richten und die Vielfalt durch interaktive Spiele fühlen, hören, riechen und sehen.


Mitmachstand-Tiere des Waldes
(Wildtiere und Ökosystem Wald (Fauna), Artenschutz)

Bei unserem Mitmachstand zum Thema Wildtiere werden spielerisch die grauen Zellen angestrengt. Was lebt eigentlich in unseren Wäldern, kennst du alle Tiere? Mit seinen Sinnen kann man in die Welt der lokalen Wildtiere eintauchen und an verschiedene Stationen erleben. Ertastet einmal die unterschiedlichen Fellsorten und lauscht den Tieren im Wald. Wer das Quiz erfolgreich abschließt bekommt am Ende einen Preis.


Mitmachstand-Naturkosmetik
(Themenschwerpunkt: eigene Kosmetik herstellen ein Bewusstsein für ökologische Produkte entwickeln)

Bei unserem Mitmachstand zum Thema Naturkosmetik, kommt jeder der daran interessiert ist eigene Sachen herzustellen und sich selbst und der Umwelt damit einen Gefallen zu tun auf seine Kosten. Denn hier werden nicht nur umweltfreundliche Produkte hergestellt, sondern auch gesunde. Von eigenem Deo bis hin zum reinigendem Gesichtswasser ist das Wichtigste, was man zur Körperpflege braucht dabei. Und das Beste daran: Der Stolz darauf, dass man alles davon selber hergestellt hat.