Garten

NABU-Gemüsebeete

In Kooperation mit Herrn Diebrock vom NABU in Bünde bepflanzen und pflegen Schülerinnen und Schüler der Klasse 7 Gemüsebeete. Unterschiedliche Gemüsesorten werden in der Schule vorgezogen und je nach Wetter im Frühjahr ins Freibeet in den großen Naturgarten von Herrn Diebrock gesetzt. Nach Wochen des Wartens, Gießens und Unkraut zupfens kommt der Tag der Ernte. Das Gemüse wird dann in der Schule zu leckeren Gerichten verarbeitet.

Innenhof

Lange war es eine trostlose Brachfläche: Der Innenhof unserer Schule. Nicht wenige haben so manches Mal gedacht: Da MUSS man doch was machen!

Und tatsächlich: Im Jahr 2017 besuchte eine Klasse Herrn Diebrock, den Vorsitzenden des NABU (Naturschutzbund Deutschland) in seinem Naturgarten. Die Schüler und Schülerinnen haben gemeinsam mit Herrn Diebrock dessen Garten mit den vielfältigen Pflanzen und vielfältiger Tierwelt kennen gelernt und für den Sommer vorbereitet. Aus dieser Zusammenarbeit hat sich das Projekt „Innenhofgestaltung an unserer Schule“ schließlich entwickelt. Der „neue“ Innenhof soll als Rückzugsraum und Refugium für alle Schüler und Schülerinnen genutzt werden, aber auch einen wichtigen Beitrag für die Umwelt bieten. Neben dem Bau eines Weidentipis fiel die Entscheidung, dass eine Schmetterlingsspirale gebaut werden soll. In dieser Spirale finden hungrige Schmetterlinge alles, was ihr Herz begehrt: Lavendel, Brennnesseln und vieles mehr. Hier können die Schmetterlinge nicht nur schlemmen, sondern in Ruhe ihre Eier ablegen. Wir konnten im Sommer aber auch beobachten, dass zahlreiche Bienen das Angebot gerne annehmen. Auch der ein oder andere Vogel stattet dem Innenhof einen Besuch ab. Auf diese Weise leistet unsere Schule einen aktiven Beitrag zum unmittelbaren Tier- und Pflanzenschutz.

Ohne die Hilfe weiterer zahlreicher Personen und Firmen, die uns bei der Beschaffung von Material und Pflanzen unterstützt haben, wäre unsere neue „Oase der Ruhe“ nicht das geworden, was sie heute ist. Ein besonderer Dank gilt natürlich Herrn Diebrock, der uns während der gesamten Bauphase mit seinem großen Wissen über die richtige Pflanzenwahl und der praktischen Umsetzung unseres Vorhabens stets zur Seite stand. Als Lohn für die Arbeit und den Einsatz für die heimische Tierwelt erhielt unsere Schule die Auszeichnung „Schmetterlingsfreundliche Einrichtung“.

Schulgarten

Im Schuljahr 2019/20 wurde der Schulgarten mit einem Schulfest eingeweiht. Zuvor haben Schüler der Oberstufe unter Anleitung den Schulgarten angelegt. Es wurden Hochbeete aufgestellt und mit Erde befüllt, Beete angelegt und Pflanzen gesetzt. Die Hochbeete werden von verschiedenen Klassen bepflanzt und gepflegt. Das frisch geerntete Obst und Gemüse wird dann im Hauswirtschaftsunterricht verarbeitet. Außerdem gibt es ein großes Beet mit bienenfreundlichen Blumen.